Elo aus dem Teutoburger Wald
Elo aus dem Teutoburger Wald

Der Elo......

Rassen gibt es reichlich, warum dann ein Elo?

 

Groß geworden bin ich mit einem Dackel, ein liebes Tier, aber eben ein Jagdhund.

Somit standen wir oft stundenlang im Wald und hofften unseren kleinen Jäger wiederzubekommen, Gott sei Dank kam er immer wieder!

Die nächsten Hunde waren Irishe Setter, schöne Hunde, aber eben auch recht bewegungsfreudig und jagdfreudig. 

Da mein Dackel öfter zugeschnappt hatte, kam für mich, nun Mutter von 3 Kindern, kein Dackel in Frage, ebenso auch kein Irisher Setter.

Da erinnerte ich mich vor langer Zeit etwas über eine neue Rasse, den Elo gelesen zu haben.

( das ist nun auch schon 30 Jahre her!)

Ich recherchierte im Internet und war begeistert!

Ein Hund der von seinen Eigenschaften besonders kinderfreundlich, belastbar und

ruhig ist.

Bitte nachlesen auf den Seiten: www.Elo-ein-toller-Hundetyp.de oder

www.ezfg.de

Somit holten wir unsere erste Hündin Bela aus dem Flamingodelta zu uns,

und da ist es passiert, wir waren mit dem Elovirus infiziert.

2009 habe ich dann die Züchterprüfung gemacht, Bela sollte unsere Zuchthündin werden, den Gefallen tat Sie uns nicht, sie liess sich trotz vieler versuche nicht decken.

So zog dann Piper vpm Storchennest, genannt Luna, bei uns ein.

Luna schenkte uns den A- und B- Wurf.

Aus dem B-Wurf durfte Beverly bei uns bleiben, sie hat kürzlich Ihre Zuchtprüfung mit vorzüglich bestanden.

Mit Ihr planen wir den nächsten Wurf!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elo aus dem Teutoburger Wald